Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt.

In diesem Sinne pflanzen wir auf dem Gelände rund um unser Firmengebäude Bäume. Diese werden unseren Kunden gewidmet - als Zeichen der Verbundenheit. So wie unsere Bäume heranwachsen und von Jahr zu Jahr stärker werden, soll auch unsere Zusammenarbeit wachsen und in Form gemeinsamer Projekte Früchte tragen.

ChemiLytics-Baum: Kulturapfel Idared

ChemiLytics-Baum: Kulturapfel Idared

Malus Domestica

Der Apfel gehört zu den Rosengewächsen und wird gerne von Bienen besucht. Neben der Wirkung der Früchte als Heilmittel symbolisiert ein Apfelbaum Fruchtbarkeit, Leben, Erkenntnis, Entscheidung und Reichtum. Damit steht er für die gemeinsame Zielsetzung mit unseren Kunden.

Der Baum ist ein Nachfahre des Borsdorfer Apfels, der bereits 1170 von den Zisterziensern erwähnt wird, die im Harz unter anderem im Montanwesen aktiv waren. Auch die Ansiedlung der Fabrik Gebr. Borchers AG, später H.C. Starck, ist auf dieses traditionelle Berg- und Hüttenwesen zurückzuführen. Deren Zentrallabor ist heute die eigenständige ChemiLytics GmbH & Co. KG.

Diesen Baum widmen wir unserem Kunden

emiLytics GmbH & Co. KG

Trimet-Baum: Weiße Robinie

trimet-Baum: Weiße Robinie

Robinia pseudoacacia

Die Robinie (auch: Scheinakazie, Silberregen) zählt als bedeutende Frühsommertrachtpflanze zu den so genannten Bienenweidepflanzen. Sie verträgt das trockene Stadtklima sehr gut und ist als emissionsresistente Art unempfindlich gegen Rauch, Staub und Ruß – und ist daher ein Muss für unseren Garten in Oker. Das Holz der Robinie wurde im Bergbau zum Stützen der Stollen verwendet.

Diesen Baum widmen wir unserem Kunden

TRIMET Aluminium SE

Zum Seitenanfang springen