'SmartAnalytics': Wasseranalytik mittels Smartphone

Projekt SmartAnalytics: photometrische Wasseranalytik per Smartphone

Um Kontaminierungen im Wasserkreislauf zu identifizieren, deren Verursacher zeitnah zu identifizieren und Gegenmaßnahmen einzuleiten, ist eine effektive Vor-Ort-Analyse relevanter Parameter nötig. pdv-software entwickelt im Forschungsprojekt SmartAnalytics ein Smartphone-basiertes Messsystem für die Erfassung der Wasserproben und deren grafisch-/mathematischen Auswertung.

eu foerderung 2017

Nachhaltige Wasserversorgung, langfristige Sicherung des Wasserkreislaufs und der Schutz unserer Gewässer werden durch die starken Beanspruchungen durch Landwirtschaft und Industrie, aber auch in Zeiten des Klimawandels, immer wichtiger. Entwicklungsziel des ZIM-Projektes 'SmartAnalytics' ist ein einfaches, preiswertes Smartphone-basiertes Messsystem für die Wasseranalytik. Mittels Aufsatz  (aus dem 3D-Drucker und mit funktionalisierter Polymerfolie) sollen Kamera und Foto-LED des Smartphones einen quantitativen Nachweis der Zielmoleküle (Nitrate, Phosphate und Ammonium) ermöglichen.

Wissenschaftliche Forschungsanteile:

  • Herstellung geeigneter Polymerfolie (Kalibrierung, Qualität, Beschaffenheit) zur optimalen Lenkung des Lichtes
  • grafisch-/mathematische Auswertung der Farb- und Intensitätsinformationen des Bildes
  • Gewinnung quantitativer Aussagen hinsichtlich der Konzentration der nachzuweisenden Moleküle aus den Bildinformationen mittels KI.

Die wissenschaftliche Umsetzung dieser hohen Anforderungen in Form einer Smartphone-basierten Software zur Erfassung und Auswertung aller relevanten Daten und Ergebnisse erfolgt durch die pdv-software GmbH.


Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Infrastruktur (BMWi), Fördermaßnahme Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM), Zeitraum 01.02.2021 bis 31.01.2023. Das Projekt ist eine Kooperation des Fraunhofer HHI Goslar und der pdv-software GmbH (Akkreditierter Partner Eurawasser)

 

Zum Seitenanfang springen