English pdv-software bei Facebook

pdv-qrk3Qualitätsregelkarten ermöglichen unter Berücksichtigung von Warn- und Eingreifgrenzen die Überwachung, Auswertung und Bewertung von errechneten Kennwerten hinsichtlich ihrer zeitlichen Qualitätskonstanz. Mehrere Regelkarten können gleichzeitig in Form einer Qualitätsregelgrafik dargestellt werden. Durch diese Echtzeit-Betrachtung im laufenden Produktionsprozess ist pdv-qrk3 ein wesentlicher Baustein zur nachhaltigen Qualitätskontroll innerhalb vernetzter Systeme in der Industrie (Stichwort Industrie 4.0).

 

pdv-qrk 3 - QualitätsregelkartenAuf Basis von Messwerten werden zunächst Kennwerte errechnet bzw. Fakten gebildet. Üblicherweise werden auf einer Regelkarte Kenngrößen aus verschiedenen Quellen dargestellt, beispielsweise Energie- oder Umweltdaten, Daten aus der Produktion, dem Labor, aus der Qualitätssicherung etc.

Eine Regelkarte zeigt die jeweiligen Werte/Kennzahlen sowie die vorgegebenen Grenzen im zeitlichen Ablauf an. Die Grenzen sind durch horizontale, farblich hervorgehobene Linien dargestellt. Die Warn- und Eingreifgrenzen liegen jeweils oberhalb bzw. unterhalb des gewünschten überwachten Sollwertes; der Bereich innerhalb der Warngrenzen ist grün eingefärbt, der Bereich zwischen Warn- und Eingreifgrenzen gelb. Ergänzend lassen sich Verletzungen der deginierten Grenzen durch auffallende Alarmsymbole hervorheben.

Es steht dem Anwender frei, ob und welche Grenzen er bei einer Regelkarte betrachten möchte; die Definition der Regelkarten erlaubt auch Varianten ohne Warn- und/oder Eingreifgrenzen. Es ist möglich, die Grenzen einer bereits definierten Regelkarte nachträglich zu verändern, so dass sich die in der Grafik angezeigten Grenzen entsprechend anpassen.

Gemeinsame Darstellung als Qualtätsregelgrafik

Eine Besonderheit von pdv-qrk3 ist es, dass sich mehrere Regelkarten neben oder untereinander angeordnet zu einer Qualitätsregelgrafik zusammenfassen lassen. Dadurch wird eine gleichzeitige Betrachtung möglicher Korrelationen von Kenngrößen möglich (Stichwörter Gesamtanlageneffektivität, digital vernetzte Systeme in der Produktion, Industrie 4.0). Darüber hinaus können die Ansichten als Grafikdatei zur Weiterverarbeitung exportiert oder ausgedruckt werden.

pdv-qrk3 kann entweder als ergänzendes Modul die Lösungen der pdv-software GmbH um die Darstellung der Regelgrafiken erweitern oder als Stand-Alone-Version mit entsprechenden Schnittstellen eingesetzt werden.

icon_info

Lesen Sie mehr zum Thema: