Etiketten-Management: Etikettendruck mit pdv-label3

pdv-label3 ist eine Lösung für den komfortablen Etikettendruck, wenn zahlreiche Produkte, Produktvarianten oder Proben regelmäßig mit individualisierten Etiketten zu versehen sind. pdv-label3 speichert Etikettenvorlagen zentral in einer Datenbank und unterstützt den Anwender vor dem Ausdruck intuitiv bei der Erfassung aller relevanten Daten.

Entstanden ist die Lösung im Kundenauftrag aus dem Arbeitsumfeld eines Herstellers für Lotprodukte für die elektrotechnische Fertigung. Die Produktvarianten sind aufgrund der unterschiedlichen Einsatzgebiete (SMD-Fertigung, Solarfertigung etc.) hinsichtlich Zusammensetzung und Qualitätsanforderung sehr speziell oder werden kundenspezifisch gefertigt. Entsprechend sind die Produkte mit individuellen Etiketten zu versehen, die beispielsweise Fertigungsdatum, Rezeptur, Chargen-Nummer, Haltbarkeitsdatum, Gefahrensymbole und Auftragsnummern enthalten können. Der Ausdruck erfolgt auf unterschiedlichsten Etikettengrößen und -formaten, teils auch auf Sonderformaten, die eigens für das Unternehmen hergestellt werden.

Vor der Einführung von pdv-label3 wurden die Etiketten von den zuständigen Mitarbeitern an den jeweiligen Arbeitsplatzrechnern verwaltet und ausgedruckt; die Etikettenvorlagen waren auf einfachste Weise lokal gespeichert. Aus diesem System heraus entstand im Laufe der Zeit eine unüberschaubare Vielfalt von über 1.000 Vorlagen(-varianten). Die zu berücksichtigenden Parameter mussten vor jedem Ausdruck manuell angepasst werden. Änderte sich z.B. die Produktfarbe oder ein Kundenlogo, so waren auf allen Vorlagen die Änderungen einzeln vorzunehmen. Irrtümer und daraus resultierende Fehldrucke waren fast unvermeidbar.

Die entwickelte Lösung pdv-label3 schafft in diesem Anwendungsszenario die dringend notwendige Ordnung durch

  • die zentrale Ablage aller Etikettenvorlagen in einer Datenbank, sortiert nach Artikelgruppen und Artikelnummern;
  • die zentrale, von entsprechenden Benutzerrechten abhängige Pflege wiederkehrender aufzudruckender Stammdaten;
  • die einfache, intuitive Erfassung individueller Daten (z.B. Charge, Auftragsnummer) vor dem jeweiligen Ausdruck;
  • automatische Ergänzung von Gefahrensymbolen entsprechend der Inhaltsstoffe.
  • eine integrierte Mehrsprachigkeit, welche die Beschriftung der Etiketten in der jeweils gewünschten Landessprache anpasst;
  • eine Druckvorschau, welche dem Anwender vor dem Drucken das tatsächliche Layout inkl. eingefügter Parameter präsentiert.

Die Etikettenvorlagen selbst werden im standardisierten MS Word-Format angelegt, so dass für die Gestaltung der volle Funktionsumfang der Office-Lösung zur Verfügung steht. Jede Vorlage kann außerdem mit Suchattributen versehen werden, die dem Anwender das Auffinden der gewünschten Vorlage wesentlich erleichtern.

Die Lösung berücksichtigt mehrere Benutzergruppen, welche mit unterschiedlichen Rechten agieren dürfen – sei es zur umfangreichen System-Administration, zum Anpassen der Etiketten oder dem eingeschränkten Ausdruck der Etiketten ohne Änderung der Parameter.

Unabhängig vom Etikettendruck selbst wurde beim Kunden mit der Einführung von pdv-label3 auch der administrative Aufwand für die vorhandenen Drucker deutlich reduziert. Durch die von der Lösung verwendeten Vorlagen im einheitlichen A4-Format konnten zahlreiche Spezialdrucker abgelöst werden. Machen dennoch besondere Anforderungen an das Etikett (Abriebfestigkeit, Unempfindlichkeit gegen Feuchtigkeit oder Frost, UV-Beständigkeit etc.) spezielle Etikettendrucker erforderlich, so kann pdv-label3 auch diese Geräte über entsprechende Betriebssystem-Treiber ansteuern.

 

Individuelles Projekt

Infos

Bei dieser Software handelt es sich um eine im Kundenauftrag entwickelte Sonderlösung, die nicht direkt erworben werden kann. Falls Sie auf der Suche nach einer Lösung für einen ähnlichen Anwendungsfall sind, so nehmen Sie bitte unverbindlich Kontakt mit uns auf. Wir können bestimmt helfen.

Zum Seitenanfang springen