English pdv-software bei Facebook

GrundstoffindustrieIn mehr als 20 Jahren branchenspezifischer Tätigkeit lernt man als Softwareentwickler die Sprache des Kunden. Man „kennt“ die verfahrenstechnischen Prozesse, die Sensorik und messtechnischen Verfahren, die verwendeten Steuerungen, die Ankopplung verschiedenster Prozessleitsysteme, die Abbildung von Werksstrukturen, die Automatisierung und Unterstützung der Labore, die Gesetze und Genehmigungsverfahren, die Anforderungen an die benötigten Berichte und, und, und... Daten müssen zugleich revisionssicher gespeichert werden, sollen aber für die Qualitäts- und Prozessoptimierung, das Controlling und die betriebswirtschaftliche Weiterverarbeitung möglichst frei zur Verfügung stehen. Autorisierten Personenkreisen sind ggf. Zugriffsmöglichkeiten auch konzernweit zu ermöglichen, Sicherheitsrichtlinien müssen immer gewährt sein.

Zum Leistungsumfang gehören Module zur Messdatenverarbeitung (MEDAS), zum Management von Prozess-/Betriebsdaten oder umfangreichen, werksweiten Energiedaten (pdv-edms3), Labor-Informationssysteme für das Produktionslabor oder Lösungen für ein effektives Berichtswesen. Ob automatisierte (POLAB) oder einzelne Analysegeräte, ob Prozessleitsystem oder Steuerung, ob Qualitätsregelkarten oder konzernweite Berichte  – ausgereifte Standardkomponenten mit einem hohen Grad der Wiederverwertung erlauben die Erfüllung individueller Anforderungen in vertretbarem Zeit- und Kostenrahmen.